Wochenimpulse

"Der Seele Feind ist der Müßiggang."
Durch die Alltags-Lähmungen der letzten Monate wurden wir eingeschränkt und gebremst. Dies kann unzufrieden oder auch traurig machen. Durch unser Laufen und Beten haben wir uns aktiv physisch und psychisch ausgelastet und unsere innere Balance unterstützt. Wir haben unsere von Gott gegebenen Möglichkeiten eingesetzt und für uns und für andere Gutes getan. Wir konnten beim Laufen neue Pläne entwickeln oder Ziele definieren und erreichen. Wir konnten durch unsere Aktivitäten anderen Menschen helfen und spüren, dass durch die gemeinsame Aktion und das gemeinsam gesteckte Ziel, ein besonderes Zusammengehörigkeitsgefühl unter uns Läufern und Christen in Europa entsteht.
Unsere Affirmation in der letzten Woche: "Ich bin nicht allein!"

— Benediktsregel 48
8. Wochenimpuls

"Das Leben ist hier und jetzt."
Vertiefung: Wir grübeln oft über Vergangenes nach oder schmieden Pläne für die Zukunft, dabei verpassen wir den gegenwärtigen Augenblick. Wer Lust hat, kann diese Woche beim Laufen eine Gehmeditation praktizieren: Ich beobachte meinen Atem, wie er kommt und geht; dabei lächle ich und sage mir: "Dieser Moment - guter Moment".

— Buddha
7. Wochenimpuls

"Sich glücklich fühlen können auch ohne Glück. Das ist Glück."
Vertiefung: In den letzten Monaten mussten wir auf Vieles verzichten und fühlten uns vielleicht manchmal unglücklich.
Wir konnten Dingen, die uns selbstverständlich sind und zu unserem alltäglichen Glück beitragen, nicht nachgehen.
Beim Laufen diese Woche können wir uns Gedanken machen: Was macht mich glücklich? Was brauchen wir wirklich, um glücklich zu sein? Und was bedeutet Glück für jeden einzelnen? Wir können uns überlegen: "Ich fühle mich glücklich, weil/wenn... ich Freunde habe, ich arbeiten gehen kann, usw.

— Marie von Ebner-Eschenbach
6. Wochenimpuls

"Namaste!"
Vertiefung: "Das Göttliche in mir, verbeugt sich vor dem Göttlichen in dir". Beim Laufen bewundern und genießen wir die Natur um uns herum, die Sonne, den Wind, die Blumen, ...!
Wir erkennen, die unendliche Schönheit und dass in allem etwas Göttliches steckt.
Wir spüren vielleicht, dass auch wir ein Teil dieses Ganzen sind, dass auch in uns etwas Göttliches steckt.
Unsere Gedanken für diese Woche kreisen um die Wertschätzung, die ich mir und anderen entgegenbringe.
Wir können uns überlegen: "An meinem Partner schätze ich...; an meinem Kind schätze ich...; an meinem Nachbarn schätze ich...; an meinem Arbeitskollegen schätze ich...; usw.

— Sanskrit
5. Wochenimpuls

"Für jetzt bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; doch am größten unter ihnen ist die Liebe."
Vertiefung: Mein Verhalten mir und anderen gegenüber sollte immer liebevoll sein. Wenn ich mich, die Natur, die Dinge und die Menschen mit Liebe betrachte, wird mein Leben glücklicher und zufriedener.
Mantra für die 4.Woche: "Leben! Ich liebe dich!"

— Paulus im Brief an die Korinther
4. Wochenimpuls

"Wertvoll werden die Dinge erst, wenn Hoffnung hineinverwoben ist."
Vertiefung: Wenn Hoffnung in unserem Alltäglichen tun ist, macht es das Tun unseres Lebens wertvoll und Sinnvoll. Diese Woche lenken wir unsere Gedanken auf die Hoffnung!
Wir hoffen, dass diese Pandemie bald vorbei ist - in Gedanken können wir das Mantra sprechen: "Alles wird gut"!

— Philosoph Ernst Bloch
3. Wochenimpuls

"Alles ist Gnade! Unser Dasein ein Geschenk! Die einzig passende Antwort: Dankbarkeit."
Vertiefung: Gott hat uns unser Leben geschenkt, wir haben nichts dazu beitragen müssen. Beim Laufen können wir uns diese Woche Gedanken machen, wofür wir Gott danken möchten - im Geiste können wir sagen:
"Ich bin dankbar dafür, dass ... (ich laufen kann; ich gesund bin; ich helfen kann; für die Natur; für meine Familie; ...)

— Augustinus
2. Wochenimpuls

"Jetzt müssen wir laufen und tun, was uns für die Ewigkeit nützt".
Vertiefung: Jetzt ist die Zeit gekommen etwas zu tun! Nicht morgen, nicht übermorgen- jetzt! Ich sollte jedoch nicht nur irgendetwas tun, sondern etwas, was in der Welt "Spuren" hinterlässt!
Affirmation der 1.Woche: "Durch mein Laufen mache ich die Welt zu einem besseren Ort"

— Benediktsregel Prolog 44
1.Wochenimpuls

Hier geht´s weiter

Finde weitere Information zu unserer Aktion.